Forschung | OrCal®

Masz pytania?

Skontaktuj się z nami

infolinia 880 880 053

Bericht vom Messen der Alkalisierungsschnelligkeit

Prof. dr hab. inż. Ryszard J. Kaleńczuk

Szczecin, den 25. Mai 2018

Untersuchung von Alkalisierungsfähigkeit bei den Proben, die vom Unternehmen Evergreen Solutions geschickt sind.

Abbild 1 Das Messgerät zur Prüfung der Schnelligkeit von der Alkalisierung mit Proben von Substanzen:
1) OrCal® pHregulator® – Erzeugnis aus der Serie OrCal® hergestellt aus der Biomasse nach der Produktion unter Verwendung vom zertifizierten Reaktanten WapCal® gemäß der Norm Nr R.292513;
2) der Dolomit – ein loser Dünger mit Kalzium, Kohle und Magnesium
3) die granulierte Kreide mit Magnesium

1. Bearbeitung des Verfahrens

Um Untersuchungen durchzuführen, hat man folgende Geräte gesammelt, die aus solchen Elementen besteht:

  • Pojemnik szklany o pojemności 500 cm3
  • Mieszadło magnetyczne (ES 21H firmy Wiga) z regulacją obrotów
  • Pehametr (CP 401 firmy Elmetron) zaopatrzony w elektrodę do pomiaru wartości pH i czujnik temperatury
  • Der Behälter aus Glas mit dem Volumen von 500 cm3
  • Das Magnetrührwerk (ES 21H der Firma Wiga) mit Regelung von Drehungen

Das pH – Messgerät (CP 401 der Firma Elmetron) mit der Elektrode zum Messen vom pH- Wert und mit dem Temperaturmelder

Geräte und die geprüften Proben sind auf dem Bild Nummer 1 gezeigt.


2. Die Messbeschreibung

Die zur Messung gelieferten Proben sind im Achatmörser gerieben worden, so dass sie dieselbe Granulation bekommen. Der Glasbehälter ist mit 300 cm3 destiliertem Wasser gefüllt worden. Nach der entsprechenden Einstellung vom pH- Messgerät sind in den Behälter die Messelektrode und der Temperatursensor eingelegt worden, danach ist das Magnetrührwerk eingeschaltet worden. In jedem Experiment ist dieselbe Drehzahl von 750 Drehungen/pro Minute angewendet worden. Danach hat man jedes Mal 1 Gramm der analysierten Probenmenge, die auf einer Analysenwaage gewogen wurde, in den Behälter reingetan worden. Die Stoppuhr ist zur Kontrolle des Verfahrens eingeschaltet worden. In allen Untersuchungen hat dieselbe Temperatur, und zwar 20oC aufgetreten. In den ausgewählten Zeitabschnitten is der pH- Wert aufgeschrieben worden. Die Untersuchung ist so langen geführt worden, bis derselbe Wert in 2 folgenden Ablesungen erreicht worden ist.


3. Messergebnisse

Die Messergebnisse für einzelne Proben sind auf den Bildern 2 – 4 in Tabellen 1 – 3 dargestellt worden.

Rys. 2. Bild Nummer 2 Die Ergebnisse der Messung von der Alkalisierungsschnelligkeit der Probe mit OrCal® pHregulator® – aus der Serie OrCal® , der aus der Postproduktionsbiomasse mit Anwendung vom zertifizierten Reagens WapCal® gemäß der Norm Nr. R.292513 hergestellt worden ist.

Bild 3 Die Ergebnisse der Messung von der Alkalisierungsschnelligkeit der Probe mit Dolomit, der als loser Dünger mit Kalzium, Kohle und Magnesium benutzt wird.

Bild Nr. 4 Die Ergebnisse der Messung von der Alkalisierungsschnelligkeit der Probe mit der granulierten Kreide mit Magnesium.


Tabelle Nr. 1

Die Ergebnisse der Messung von der Alkalisierungsschnelligkeit der Probe mit OrCal® pHregulator® – aus der Serie OrCal® , der aus der Postproduktionsbiomasse mit Anwendung vom zertifizierten Reagens WapCal® gemäß der Norm Nr. R.292513 hergestellt worden ist.

Lp.Czas (s)Wartość pH
107,35
21510,84
33011,61
44511,91
56012,08
67512,20
79012,28
812012,40
915012,48
1018012,55
1121012,60
1224012,63
1327012,67
1430012,69
1533012,69

Tabelle Nr. 2

Die Ergebnisse der Messung von der Alkalisierungsschnelligkeit der Probe mit Dolomit, der als loser Dünger mit Kalzium, Kohle und Magnesium benutzt wird.

LN.Zeit (s)der pH- Wert
107,35
2157,37
3307,43
4607,51
5907,55
61207,60
71807,65
82407,69
93007,73
103607,73

Tabelle Nr. 3

Die Ergebnisse der Messung von der Alkalisierungsschnelligkeit der Probe mit der granulierten Kreide mit Magnesium

LN.Zeit (s)der pH- Wert
107,26
2157,45
3307,76
4608,31
5908,68
61208,97
71809,28
82409,40
93009,47
103609,53
114209,53


Zusammenfassung

Nach der Durchführung von Untersuchungen der Alkalisierungsschgnelligkeit der Umgebung mit Hilfe der Proben, die vom Unternehmen Evergreen Solutions zur Verfügung gestellt worden sind, wird folgendes festgestellt:

  • Das Tempo der Alkalisierung ist am höchsten in der Probe mit dem Stoff, der als OrCal® pHregulator® – aus der Serie OrCal® bezeichnet worden ist. Dieses Produkt stammt aus der Postproduktionsbiomasse mit Anwendung vom zertifizierten Reagens WapCal® gemäß der Norm Nr. R.292513
  • Die weiteren gelieferten Stoffe wirken langsamer, aber die granulierte Kreide mit Magnesium zeigt eine schnellere Wirkung
  • Die gelieferten Stoffe unterscheiden einander vom maximalen pH- Wert nach ihrer Anwendung. Die Probe Nummer 1 (OrCal) erlaubt eine äußerst hohe alkalische Umgebung (pH=12,69), zu erreichen. Die übrigen Stoffe wirken schwächer alkalisierend (die Kreide– pH = 9,53; der Dolomit– pH = 7,73)